Auf die Plätze, fertig, Wald!

Veröffentlicht am

Im April 2017 haben sie sich auf den Weg gemacht und sind dann kreuz und quer durch das Land geradelt. Um Spenden zu sammeln. Für ihren Traum – ihren eigenen Wald. 5.370km und ein halbes Jahr später haben sie es geschafft – und sogar noch mehr Spenden sammeln können, als ursprünglich erhofft.

Im Herbst 2017 ist es dann endlich soweit: Janina und Najoka nehmen zusammen mit vielen Schülern aus dem niedersächsischen Northeim die Spaten in die Hand…

Hier ein kleiner Bericht der beiden über große Freude und viele viele Bäumchen:

„Bäume pflanzen, wie cool is das denn!

Ein etwa achtjähriger Schüler stürmt voller Begeisterung die Fläche und spricht uns mit seinen Worten aus der Seele! Am Montag, 13.11., um 8 Uhr war es so weit: Wir haben endlich zu den Spaten gegriffen und unsere ersten Setzlinge in die Erde gepflanzt!

Das war ein unbeschreiblich tolles Gefühl. Und dazu müssen wir sagen, dass es tatsächlich unsere ERSTEN waren: Beide hatten wir bis dahin noch nie selbst einen Baum gepflanzt. Und nun gleich so viele auf einmal. Von Montag bis Mittwoch kamen täglich zwischen 8 und 14 Uhr jeweils fünf Busse voll beladen mit Schülerinnen und Schülern von der KGS Moringen und der Grunschule Höckelheim, um ihren Schulwald zu pflanzen.

Am Mittwoch sind wir in Verstärkung angerückt: 25 FÖJler*innen, denen wir nachmittags zuvor auf ihrem aktuellen Seminar von unserem Projekt berichtet haben, haben mit uns zu den Spaten gegriffen. Und das schönste: Sie sind allesamt mit dem Fahrrad gekommen.

Gepflanzt haben wir jede Menge verschiedener Bäume, unter anderem Eichen, Ahorne, Buchen und diverse Obstbäume. Wir freuen uns schon sehr darauf, dem Wald im Frühjahr den nächsten Besuch abzustatten, um zu schauen, wie er so wächst und gedeiht… Vielleicht hat ja jemand Lust mitzukommen! An dieser Stelle möchten wir noch einmal DANKE sagen, an all die Menschen, die uns in unserer RADWANDLUNG unterstützt haben – sei es in Form von Geld- oder Sachspenden, indem ihr uns Unterkunft gewährt oder eine Infoveranstaltung organisiert, uns in der Erstellung, Umsetzung und Verteilung unserer Infomaterialien unterstützt,unsere Idee verbreitet , uns mit Tips und Tricks weitergeholfen, uns motivierende Worte zukommen lassen habt, mit uns geradelt seid, … OHNE EUCH HÄTTEN WIR DIESE VERRÜCKTE IDEE NIEMALS SO DURCHFÜHREN KÖNNEN!

von Janina Wittneben und Najoka Janssen (Radwandlung)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.